Häusliche Gewalt in Tennessee

Häusliche Gewalt ist ein schweres Verbrechen in Tennessee, das im Falle einer Verurteilung viele unmittelbare und lang anhaltende Folgen hat. Es handelt sich um ein Vergehen der Klasse A, das mit bis zu 11 Monaten und 29 Tagen bestraft werden kann. Im Wesentlichen handelt es sich bei häuslicher Gewalt um einen Angriff, bei dem der Beschuldigte und das Opfer in einer Art häuslicher oder familiärer Beziehung stehen. Dabei kann es sich um aktuelle oder frühere Ehepartner handeln, um ein Paar, das verheiratet ist oder war, das Kinder hat, das sich verabredet hat oder in einer sexuellen Beziehung steht, oder um zwei Personen, die blutsverwandt, verheiratet oder adoptiert sind. Das sind eine ganze Reihe möglicher Beziehungen. Es könnte ein Cousin, ein Schwager oder ein Ex-Freund/eine Ex-Freundin sein. Was sollten Sie tun, wenn Sie wegen dieser Straftat angeklagt werden? Wenden Sie sich zunächst an einen Anwalt für häusliche Gewalt in Memphis, der Ihnen hilft. Allein durch die Anklage wegen dieser Straftat unterliegen Sie bereits erheblichen Beschränkungen, die zu noch mehr Gefängnisaufenthalten führen können. In den meisten Fällen wird dem Angeklagten untersagt, Kontakt mit dem Opfer aufzunehmen. Dies gilt sowohl für den persönlichen Kontakt als auch für den Kontakt per Telefon, E-Mail oder Facebook. Auch wenn die beiden zusammenleben, wird der Beschuldigte aufgefordert, auszuziehen. Sie können sich vorstellen, wie allein die Anklage wegen dieser Straftat das Leben eines Menschen auf den Kopf stellen kann. Wenn Sie Kontakt mit dem Opfer haben, kann der Richter Ihre Kaution aufheben und Sie bis zur Klärung des Falls im Gefängnis behalten. Wenn das Opfer jedoch möchte, dass das Kontaktverbot aufgehoben wird, können Ihr Anwalt und der Staatsanwalt den Richter möglicherweise darum bitten, dies zu tun, so dass Sie nach Hause gehen können. Eine weitere Folge einer Anklage wegen häuslicher Gewalt ist, dass das Opfer möglicherweise eine Schutzanordnung erhält. Das Gericht kann anordnen, dass der Beschuldigte bis zu einem Jahr lang keinen Kontakt zum Opfer haben darf. Wenn Sie und das Opfer gemeinsame Kinder haben, kann das Opfer beantragen, dass diese in die Anordnung einbezogen werden, und das Gericht kann dem stattgeben. Stellen Sie sich vor, Sie könnten Ihre Kinder ein Jahr lang nicht sehen oder nicht einmal Kontakt zu ihnen haben. Schließlich verlieren Sie bei einer Verurteilung wegen häuslicher Gewalt in Tennessee dauerhaft das Recht, Schusswaffen zu kaufen oder zu besitzen. Wenn Sie Waffen besitzen, müssen Sie diese loswerden. Das Bundesgesetz verbietet es jedem, der wegen eines Vergehens der häuslichen Gewalt verurteilt wurde, eine Waffe zu besitzen. Darunter ist jedes Vergehen zu verstehen, das die Anwendung oder versuchte Anwendung körperlicher Gewalt oder die Androhung des Einsatzes einer tödlichen Waffe beinhaltet und von einem derzeitigen oder früheren Ehepartner, Elternteil oder Vormund des Opfers, einer Person, mit der das Opfer ein gemeinsames Kind hat, einer Person, die mit dem Opfer als Ehepartner, Elternteil oder Vormund zusammenlebt oder zusammengelebt hat, oder einer Person, die sich in einer ähnlichen Lage befindet wie ein Ehepartner, Elternteil oder Vormund des Opfers, begangen wurde. Verbrechen gegen die häusliche Gewalt in Tennessee sind ernste Angelegenheiten mit vielen langfristigen Folgen. Wenn Sie dieser Straftat beschuldigt werden, wenden Sie sich an den Anwalt für häusliche Gewalt in Memphis, Patrick Stegall. Herr Stegall kann sowohl die staatlichen als auch die bundesstaatlichen Auswirkungen dieser Art von Fällen erklären und wird eine Verteidigung ausarbeiten, die Ihre Rechte schützt. Rufen Sie ihn unter (901) 205-9894 an oder senden Sie ihm eine E-Mail an [email protected]

Rufen Sie die Anwaltskanzlei Stegall unter 901-205-9894 an, um weitere Informationen zu erhalten

Gleiche Artikel finden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.